Sexleben auffrischen

Je länger man zusammen, desto enger wächst man als Paar zusammen.
Nach der ersten Verliebtheit entsteht ein echtes Vertrauensverhältnis zwischen dir und deinem Partner.
Jedoch nimmt auch der Alltagsstress zu und die Aufregung, die am Anfang der Beziehung noch spannend war, nimmt rapide ab. Dies wirkt sich in dem meisten Fällen leider auch auf das Sexleben aus.
Immer häufiger versackt man auf dem Sofa und macht sich einen gemütlichen Netflix-Abend, statt die Zeit bei wildem Sex zu vergessen. Mit einigen Tricks kannst du dein Sexleben aber auch in einer Langzeitbeziehung spannend und aktiv halten.

Sexleben auffrischen – So einfach kann es sein!

Wenn du euer Liebesleben ankurbeln möchtest, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten.
Jeder Mensch verändert sich im Laufe seines Lebens. Auch du und dein Partner verändert euch auf eure Weise und wachst gleichzeitig gemeinsam als Paar.
Diese Veränderungen betreffen auch das Sexleben. Das, was ihr zu Beginn eurer Beziehung als aufregend und spannend empfunden habt, ist mit der Zeit vielleicht langweilig geworden.
Um aus der Routine auszubrechen und neue Spannung in euer Bett zu bringen, könnt ihr beide ein Paar einfache Dinge tun.
Obwohl ihr euch schon lange kennt, kannst du immer noch neue Seiten an deinem Partner entdecken. Versuche auf ihn zu achten und ihm immer wieder neu und offen zu begegnen.
Du kannst dir zum Beispiel kleine Überraschungen für deinen Partner überlegen, bestimmte Regeln und Muster durchbrechen und euch auf diese Weise neu miteinander definieren.

Jetzt dein Liebesleben erfolgreich auffrischen!

Bindungsangst überwinden

Überrasche deinen Schatz mit einem heißen Outfit. Ein Rollenspiel kann beim Liebesleben auffrischen helfen. Es müssen ja nicht gleich die Krankenschwester oder der Polizist mit Handschellen sein.
Du kannst dich mit deinem Partner vorher auch absprechen und eine gemeinsame Story ausdenken, die ihr in euren neuen Rollen durchspielt. Ihr könntet euch zum Beispiel als Fremde an einer Hotelbar treffen und euch ein gemeinsames Zimmer für eine Nacht buchen.
Die neuen Rollen und die neue Umgebung helfen euch bestimmt zu mehr Spaß im Bett.

Sexleben auffrischen

Liebesleben auffrischen /
aufpeppen – Vermeide dabei diesen Fehler! 

Kommunikation mit deinem Partner ist das A und O für eine glückliche Beziehung und auch, wenn du dein Liebesleben auffrischen möchtest. Du solltest dich deinem Partner nicht verschließen, vor allem dann nicht, wenn du euer Sexleben auffrischen möchtest.
Ein häufiger Fehler ist, dass Partner in einer Beziehung nicht über ihre Sorgen und Probleme sprechen. Als Folge distanziert sich dein Partner von dir und diese Distanz wird mit der Zeit immer größer.

Wusstest du schon?

Ein Paar, das einfach nur viel Sex hat, ist häufig nicht automatisch zufriedener oder glücklicher. Denn auch wenn man viel Sex hat, kann dieser langweilig und zur Routine geworden sein. Um das Liebesleben zu verbessern und ein zufriedenes Sexleben zu haben, reicht es schon ein Mal pro Woche.
Studien haben ergeben, dass das Maß an Zufriedenheit von Partnern in einer Beziehung sinkt, wenn sie weniger als ein Mal in der Woche Sex haben. Dagegen nimmt die Zufriedenheit auch nicht zu, wenn die Partner häufiger als ein Mal pro Woche intim werden.

Wenn du über das, was dir Sorgen bereitet mit deinem Partner sprichst, schafft dies Vertrauen und Verständnis füreinander und ihr rückt wieder näher zusammen.
Ein weiterer Fehler den Partner in einer langen Beziehung häufig machen ist, dass sie sich selbst vergessen.
Auch wenn du dich sehr eng mit deinem Partner verbunden fühlst und eine gewisse Abhängigkeit zwischen euch ganz normal ist, solltest du darauf achten, dass du auch für dich alleine funktionierst. Dazu gehört dir auch ein eigenes soziales Netz aufzubauen und dich auch ohne deine Partner mit deiner Sexualität auseinanderzusetzen. Vielleicht kannst du dir ein neues heißes Sextoy für dich alleine bestellen und dich und deine sexuellen Vorlieben damit neu entdecken. Auf diese Weise wird deine Lust garantiert wieder entfacht. 

Ein weiterer häufiger Fehler beim Liebesleben ankurbeln sind zu hohe Erwartungen beziehungsweise unterschiedliche Erwartungen. Wenn du meinst, dass du und dein Partner euer Liebesleben verbessern könnt, indem ihr einfach mehr Sex habt, liegst du falsch.
Hier zählt nicht die Quantität, sondern die Qualität.

Sexleben auffrischen

Liebesleben verbessern – Das machen Viele dabei falsch!

Viele Paare, die längere Zeit zusammen sind, meinen den Partner in- und auswendig zu kennen. Es ist logisch, dass du einen Partner nach einer langen Beziehung, in der ihr vielleicht auch zusammen wohnt und euch fast jeden Tag seht, mit all seinen positiven und negativen Seiten kennenlernst. Das kann einerseits schön sein, da ein enges Vertrauensverhältnis zwischen euch entsteht.

Jetzt dein Liebesleben erfolgreich auffrischen!

Bindungsangst überwinden

In den meisten Beziehungen schleicht sich im Laufe der Zeit jedoch eine gewisse Routine und Selbstverständlichkeit gegenüber dem Partner und der Beziehung ein.
Dies betrifft auch das Sexleben.
Häufig wird in einer langen Beziehung im Bett das gleiche Programm abgespult, da man weiß, was der andere mag und welche Stellung für beide gut funktioniert. Manchmal geht es sogar wie bei einem Wettrennen nur noch darum, schnellstmöglich zum Höhepunkt zu kommen.
Auf diese Weise kann es langweilig im Bett werden, da es keine Abwechslung mehr gibt und die Spannung fehlt. Um wieder mehr Spaß im Bett zu haben, solltest du versuchen, diese Routine zu vermeiden.

Wusstest du schon?

...dass du während einer halben Stunde Sex circa 350 Kalorien verbrennst? Statt Laufen zu gehen oder ins Fitnessstudio zu fahren, kannst du also auch einfach zusammen mit deinem Partner trainieren und gleichzeitig etwas für eure Beziehung tun.

Viele Paare, die eine lange Zeit zusammen sind, hören oft irgendwann auf, miteinander zu reden. Dies kann verschiedene Gründe haben. Vielleicht meint dein Partner, dass ihr euch jetzt gut genug kennt und ihr alles übereinander wisst. Es könnte aber auch an einem immer gleichen Alltag liegen.
Wenn im Alltag kaum noch geredet wird, dann fällt die Kommunikation darüber, wie ihr euer Sexleben auffrischen könnt, sowieso schwer.
Es muss nicht immer etwas Aufregendes in deinem Alltag passieren, das du deinem Partner erzählen kannst. Ihr könntet auch einfach über das Buch, das ihr gerade lest, den nächsten Sommerurlaub oder witzige Begegnungen im Supermarkt sprechen.
Ein großer Fehler ist, gar nicht mehr miteinander zu reden. Kommunikation ist der erste Schritt, wenn du dein Sexleben auffrischen möchtest. Kommunikation ist jedoch nicht gleich Kommunikation. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt. Die Frage "Schatz, was denkst du gerade?" direkt nach dem Sex finden 18 Prozent der Männer total nervig.

Sexleben auffrischen

Liebesleben ankurbeln – Das kannst du jetzt sofort tun!

Pornos haben sich lange in der Schmuddelecke versteckt und wurden nur im dunklen Kämmerchen oder heimlich alleine zu Hause angeschaut. Mittlerweile zählen Pornos nicht mehr zu den Tabu-Themen und einige File sind durchaus salonfähig. Die Vielfalt der Sexfilme hat für jeden Geschmack etwas dabei.
Überrasche deinen Partner mit einer anderen Art eines gemeinsamen Filmabends.
Bevor du deinen Schatz mit einem Porno überraschst, solltest du dich, falls du dies noch nicht getan haben solltest, erstmal selber mit deinen Vorlieben in Sachen Porno auseinandersetzen.

Wusstest du schon?

Es scheint paradox, doch ein bisschen mehr Abstand tut gerade Paaren gut, die zusammen wohnen und sich tagtäglich sehen und hilft, das Liebesleben anzukurbeln.
Wer sein Liebesleben aufpeppen möchte, sollte natürlich nicht künstlich eine Distanz erzeugen. So tust du nicht nur dir selbst etwas Gutes, sondern hast etwas Spannendes zu erzählen und machst dich so wieder für deinen Partner interessant und führt zu mehr Spaß im Bett.

Es ist außerdem ratsam, das Thema Porno vorab einmal mit deinem Partner grundsätzlich zu besprechen, um eine unangenehme Überraschung zu vermeiden. Bereite euren gemeinsamen Pornoabend mit den passenden Details wie Prosecco, Erdbeeren und gegebenenfalls einem heißen Sextoy vor. Außerdem solltet ihr euch langsam herantasten und mit einem Film aus einer humorvollen Kategorie starten. Das Internet ist voll von Pornos jeglicher Art. Hier ist bestimmt auch was für euch beide dabei.

Auch wenn ihr schon längere Zeit zusammen seit und meint, bereits alle Stellungen ausprobiert zu haben, hält das Kamasutra garantiert noch ein paar neue Stellungen für euch bereit und hilft euch, euer Liebesleben aufzupeppen.
Ihr könnt euch ein Kamasutra-Buch kaufen oder mit praktischen Karten arbeiten.
Das macht nicht nur Spaß, sondern hilft euch, neue Dinge zu probieren und neue Vorlieben deines Partners zu entdecken. Als gemeinsames Projekt könntet ihr euch vornehmen, regelmäßig zum Beispiel alle zwei Wochen eine neue Stellung zu testen.

Sexleben auffrischen

Mehr Spaß im Bett – Mit diesem Trick kinderleicht!

Schon mal was von Sexting gehört? Möchtest du dein Liebesleben aufpeppen, dann nutze mal dein Handy um deinem Partner statt der Nachrichten zur Organisation eures Alltags aufregende Sex-Nachrichten. Diese Nachrichten könnt ihr euch den ganzen Tag über schicken und euch so einen Vorgeschmack auf den gemeinsamen Abend zu Hause geben.
Die Nachrichten dürfen auch schlüpfrig sein. Es geht schließlich darum, deinen Partner heiß zu machen. Dazu könntet ihr euch zum Beispiel schreiben, was ihr gerade anhabt oder vielleicht auch nicht oder wie du dich selbst verwöhnst und dabei an deinen Schatz denkst.

Jetzt dein Liebesleben erfolgreich auffrischen!

Bindungsangst überwinden

Wenn du dein Liebesleben ankurbeln möchtest, dann sei spontan. Wenn der Sex erwartbar wird und du genau weißt, wann was und wie passieren wird, kann das ganz schön abtörnen.
Wer sein Sexleben auffrischen möchte, sollte für mehr Spontanität und Überraschung sorgen. Überfalle deinen Partner doch mal plötzlich, wenn er oder sie gerade kocht oder steige zum ihm oder ihr in die Dusche.
Ein Partner, der seiner Lust spontan nachgeht, ist für den anderen Partner sehr anziehend und kann das Liebesleben aufpeppen.

Wusstest du schon?

Ein Sextoy kann wahre Wunder bewirken und euer Liebesleben ankurbeln. Bist du alleine, kannst du es nutzen, um dich und deinen Körper sowie deine sexuellen Wünsche zu erkunden.
Du kannst das Sextoy aber auch zusammen mit deinem Partner benutzen und so euer Liebesleben aufpeppen.
Übrigens haben mittlerweile 33 % der Studentinnen einen Vibrator zu Hause. 16 Jahre zuvor waren es nur rund 11 %.

Um die Langeweile im Bett zu vertreiben, könnt ihr auch mal einen anderen Ort ausprobieren. Raus aus dem Bett und ab in eine neue Umgebung. Das kann entweder ein anderer Raum in eurer Wohnung sein oder sogar eine versteckte Lichtung in einem Wald.
Lass deine Fantasie spielen und teile sie deinem Partner mit.
Über sexuelle Wünsche und neue Ideen zu sprechen, kann auch schon euer Liebesleben auffrischen.

Sexleben auffrischen

Langeweile im Bett – Das sind die Gründe!

Das Thema Sicherheit hat in langen Beziehungen eine besondere Bedeutung und kann zu Langeweile im Bett führen. Hier gilt es, das richtige Maß zu finden, um euer Liebesleben zu verbessern.
Zu wenig Sicherheit kann durch eine Affäre oder einen zu großen Stellenwert der Arbeit entstehen. Es baut sich eine emotionale Distanz auf, die dazu führt, dass du oder dein Partner kein Vertrauen mehr hat. Dies wirkt sich auch auf euer Liebesleben aus, denn Vertrauen und Sicherheit sind die notwendigen Voraussetzungen für ein offenes und leidenschaftliches Sexualleben.
Ein zu hohes Maß an Sicherheit ist dagegen auch eher kontraproduktiv.
Das kann dazu führen, dass sich einer der Partner gehen lässt und sich keine Mühe mehr gibt, da er sich der Liebe seines Partners zu sicher ist.

Wusstest du schon?

Sex ist außerdem gut für deine Gesundheit. Zum einen wird deine Durchblutung angekurbelt und dein Kreislauf kommt so richtig in Schwung. Zum anderen wird ein richtiger Hormoncocktail ausgeschüttet.
Beim Orgasmus wird das Hormon Oxitocin ausgeschüttet.
Dieses bewirkt, dass du dich bei deinem Partner geborgen fühlst und eine engere Verbindung zu ihm oder ihr spürst.

Wenn du dich in deiner Beziehung zu sicher fühlst und dich gehen lässt, wirst du für deinen Partner zunehmend uninteressant und unattraktiv. Wenn dich dein Partner jeden Tag in den gleichen Schlabberklamotten sieht und du die meiste Zeit mit Chips vor dem Fernseher hängst, musst du dich über Langeweile im Bett nicht wundern.
Jetzt wird es Zeit und du solltest dein Liebesleben auffrischen. Ein weiterer Grund für Langeweile im Bett kann ein hohes Maß an Stress sein. Wenn du oder dein Partner zehn bis zwölf Stunden arbeitet, wirkt sich das auch auf die Beziehung aus.
Man fühlt sich abgespannt und sehnt sich nach Entspannung. Viele verbinden Entspannung mit nichts tun, sich möglichst wenig bewegen und einfach mal vom Fernseher berieseln lassen.
Das ist natürlich mal entspannend, hilft aber nicht, wenn du dein Sexleben auffrischen möchtest.

Jetzt dein Liebesleben erfolgreich auffrischen!

Bindungsangst überwinden

Sex kann auch eine Form der Entspannung sein, in dem man sich komplett fallen lässt.
Beim Sex werden so viele Sinne angesprochen, während das analytische Denken hier nicht gefragt ist.
Wer sein Liebesleben verbessern möchte, sollte also einmal seine Einstellung zum Thema Liebesleben hinterfragen. Und wer sich mehr Spaß im Bett wünscht, der muss auch aktiv werden. Denn die Lust am Sex wird gesteigert, je öfter man tatsächlich Sex hat.
Es lohnt sich also den Schweinehund zu überwinden, wenn du dein Sexleben auffrischen möchtest.

Wie bringe ich neuen Schwung in mein Sexleben?

Um neuen Schwung in dein Sexleben zu bringen ist eines sehr wichtig. Nämlich Abwechslung zu schaffen. Da die bisherigen Sexpraktiken dich bzw. euch nicht mehr reizen, solltet ihr neue Dinge ausprobieren. 
Mit einer guten Kommunikation kann man bspw. mal einen Dreier ausprobieren oder einen Swingerclub besuchen.

Wie kann man seine Liebe frisch halten?

Um die Liebe frisch zu halten muss man sich in acht vor negativer Routine geben. Das bedeutet ihr dürft auf keinen Fall in einen Trott verfallen.
Versucht euch von vorn herein immer ein Stück weit neu zu entfalten. Versucht es z.B, damit dass ihr jede Woche oder jeden Monat etwas macht, dass ihr noch nie gemacht habt.

Wie kann ich ihn sexuell erregen?

Viele Männer erregt es wenn man ihnen am Hals oder am Ohr herumspielt. Du könntest ihn beispielsweise am Hals küssen und leicht am Ohr knabbern. Dabei ist es wichtig, auf die Reaktion deines Partner zu achten. So siehst du was ihm gefällt.

Wie hält man die Spannung in einer Beziehung?

Die meisten Beziehungen scheitern daran, dass man in einen sogenannten Trott gerät. Man trifft sich, macht immer das selbe und ist nicht mehr kreativ. Eure gemeinsame Zeit ist also zu fast 100% vorhersehbar. Um die Spannung in einer Beziehungen zu haben, solltest du stets darauf achten, einen solchen Trott zu vermeiden. Ein Tipp dafür ist, dass ihr wöchentlich oder monatlich Dinge macht die ihr nie zuvor gemacht habt. So gibt es immer wieder neue und spannende Elemente in eurer Beziehung.

Wie kann ich meine Beziehung beleben?

Das wichtigste dabei ist, dass man nicht nur auf sich sieht, sondern auch Interesse für seinen Partner zeigt. Was sind seine/ihre Ängste, Wünsche und was bewegt ihn oder sie im Leben. Interesse am Gegenüber erzeugt Nähe, was wiederum die Liebe beleben kann.

Wie lange hält ein Mann im Bett aus?

Das Spektrum wie lange ein Mann im Bett aushält ist groß. Wissenschaftler geben Zahlen zwischen 2 Minuten bis 15 Minuten an. Eine Gruppe von Männern hält in der Regel etwa 2-2,5 Minuten aus. Die meisten Liegen zwischen 5-7 Minuten und einige halten zwischen 10-15 Minuten im Bett aus.

Wie erkennt man dass eine Frau erregt ist?

Frauen sind sehr subtil wenn es darum geht zu zeigen ob sie erregt sind; vor allem wenn noch keine sexuelle Handlung im Gange ist. Oft erkennt man das aber an Kleinigkeiten. Die Atmung ist in diesen Fällen oft unwillkürlich schneller und die Pupillen sind geweitet. Bei manchen Frauen tritt auch ein unwillkürliches kreisen mit dem Becken auf.

Wie stimuliert Frau den Mann?

Eine Frau kann einen Mann auf verschiedene Art und Weisen stimulieren. Einerseits kannst du ihm einen runterholen. Dabei umgreifst du den Penis mit moderatem Druck und reibst auf und ab. Achte dabei darauf, dass die Eichel nicht trocken wird, da es sonst schmerzhaft sein kann. Eine andere Möglichkeit ist Oralverkehr. Dabei umschließt du den Penis mit deinen Lippen und baust auch moderaten Druck auf. Auch hier fährst du jetzt einfach hoch und runter und kannst dabei auch deine Zunge zum Einsatz bringen. Pass aber auf, dass deine Zähne den Penis nicht berühren, da das auch schmerzhaft sein kann.

Wenn du mehr darüber lesen möchtest, wie du dein Sexleben auffrischt, dann solltest du HIER klicken. 


Was denkst du darüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.