Bindungsangst überwinden


Bindungsangst überwinden – So einfach kann es sein!

Die Bindungsangst zu überwinden kann mit den folgenden Tipps leicht sein. Bindungsängste entwickeln sich meist mit den Jahren.
Die Erlebnisse, die du als Kind gemacht hast, kombiniert mit gescheiterten Beziehungen, in den du verlassen wurdest können Bindungs-/ und Beziehungsängste auslösen.
Häufig hat der Betroffene Minderwertigkeitskomplexe und mehr als genug mit sich selbst und seinem Wohlbefinden zu tun.

Jetzt deine Bindungsangst erfolgreich überwinden!

Bindungsangst überwinden

In den Beziehungen wiederholen sich stets dieselben Muster und Verzweiflung kehrt dementsprechend schnell ein, da die frische Beziehung durch die Bindungsangst bereits zum Scheitern verurteilt ist. 

Um deine Bindungsangst zu überwinden, musst du dir eingestehen, dass das Problem bei dir liegt und nicht an den ehemaligen Partnern. Schaffst du es aus der Opferrolle zu schlüpfen, kannst du die Probleme bearbeiten.
Stelle dir Fragen zu der Beziehung. Finde heraus, wie nah du jemanden an dich heranlassen kannst und woher die Bindungsangst kommt.
Denke nach über den Auslöser, der diese Angst in dir ausgelöst hat.

Wusstest du schon?

...dass es passive und aktive Bindungsängste gibt?
Bei der aktiven Bindungsangst hat der Betroffene Angst sich zu binden und sucht nach Gründen, warum der Partner nicht richtig zu einem passt, während bei der passiven Bindungsangst das Gegenteil geschieht.
Der Betroffene hat Angst den Partner zu verlieren und versucht alles, um die Beziehung lange am Leben zu erhalten.

0%

Bist du der Meinung, dass dein Partner dafür da ist dich glücklich zu machen?

Beziehungstest Beziehungstest

Antwort Erklärung

Denkst du dein Partner ist der Meinung, dass du für sein/ihr Glück verantwortlich bist?

Beziehungstest

Wie geht ihr mit Streit um?

Beziehungstest

Wie versöhnt ihr euch nach einem Streit?

Beziehungstest

Habt ihr ein für beide Seiten erfüllendes Sexleben?

Beziehungstest

Habt ihr ähnliche Werte und Lebenseinstellungen?

Beziehungstest

Ist es euch wichtig, dass es dem jeweils Anderen gut geht?

Beziehungstest

Investierst du in der Regel viel Zeit in die Beziehung bzw. gibst dir Mühe?

Beziehungstest

Was beschreibt euren Alltag am besten?

Beziehungstest

Hast du deinen Partner jemals betrogen?

Beziehungstest

Wurdest du von deinem Partner betrogen?

Beziehungstest

Denkst du manchmal darüber nach deinen Partner zu betrügen?

Beziehungstest

Kannst du mit deinem Partner offen und ehrlich sprechen?

Beziehungstest

Bist du bereit ins Handeln zu kommen, um eine glückliche und funktionierende Beziehung zu führen?

Beziehungstest

Nimmt ihr euch innerhalb der Beziehung ausreichend Zeit und Raum für euch selbst?

Beziehungstest

Habt ihr ein gemeinsames Hobby oder eine gemeinsame Leidenschaft?

Beziehungstest

Seid ihr nachtragend?

Beziehungstest

Wenn das Testergebnis nicht ideal ausfällt, bist du bzw. seid ihr bereit an eurer Beziehung zu arbeiten um in Zukunft eine großartige Partnerschaft führen zu können?

Beziehungstest
Deine Ergebnisse

Beziehungstest

Deine Testergebnisse wurden dir soeben auf deine E-Mail zugesandt. Solltest du diese nicht finden, schau bitte auch im Spam Ordner nach. Viel Erfolg und beste Grüße Maximilian Sommer

Share your Results:


Auch die Vergangenheit spielt eine große Rolle hierbei. Denn mindestens ein Ereignis in deiner Kindheit oder Jugend muss dich geprägt haben und somit diese Ängste in dir ausgelöst haben. Du kannst dich selber trösten, dir einreden, dass dies Vergangenheit ist und die Zukunft weniger schmerzlich wird.
Nimmst du diese Probleme in Angriff, wirst du dich bald besser fühlen können.
Hast du einen Partner, ist es wichtig mit diesem über deine Bindungsangst zu sprechen.
So kannst du dir deine Sorgen von der Seele reden und deinem Partner hilft es dabei, dich besser zu verstehen und dir bei möglichen Problemen mehr Verständnis entgegenzubringen. Wenn du das Gefühl hast, dich nicht alleine von dieser Angst befreien zu können, scheue dich nicht davor um Hilfe zu fragen.
Egal ob Freunde oder vielleicht sogar professionelle Hilfe, du bist nicht alleine.

Bindungsangst überwinden

Bindungsangst überwinden helfen diese Tricks? – Find es heraus!

Möchtest du deine Bindungsangst überwinden, helfen ein paar einfache Tricks hierbei.
Hast du diese Sätze beim Kennenlernen bereits gehört oder selber gedacht, kannst du davon ausgehen, dass du oder dein Gegenüber Bindungsangst hat.
Hierzu zählen Sätze wie "Ich brauche meinen Freiraum", "Ich brauche mehr Zeit" und "Ich weiß nicht, ob ich schon bereit für eine Beziehung bin".
Die meisten Menschen sehnen sich nach einer festen Partnerschaft, die auch wirklich in allen Lebenslagen stabil ist und dauerhaft anhält.

Wusstest du schon?

...dass die Angst vor Beziehungen und Bindungen meist eine Ursache aus der Vergangenheit hat? Hast du in deiner Kindheit schlechte Erfahrungen gemacht, kann dies sich negativ auf deine heutigen Partnerschaften auswirken.
Ein Grund hierfür kann die Beziehung deiner Eltern sein.
Ist hier viel Streit oder sogar eine Trennung vorgefallen, entsteht in manchen Fällen die Angst vor Bindung.

Hat ein Mensch schlechte Erfahrungen gemacht und wurde in einer Beziehung verletzt oder verlassen entsteht die Bindungsangst. Lernst du dann einen potenziellen Partner kennen, entwickelst du eine Angst vor zu viel Nähe und baust eine Art Schutzschild auf. Um die Bindungsangst zu überwinden, helfen Selbstvertrauen und Zeit.
Hast du dir bereits eingestanden, dass du Angst vor Bindung hast, ist dies ein erster Schritt. Stelle dich der Angst und versuche herauszufinden, welche Erfahrungen die Bindungsangst ausgelöst haben kann, was du in einer Partnerschaft erwartest und welche Dinge du denkst, in einer Partnerschaft tun zu müssen.
Häufig hilft es auch darüber nachzudenken, welche Erfahrungen du durch die Beziehung deiner Eltern gemacht hast. Schreibe idealerweise die Antworten dazu auf.

Jetzt deine Bindungsangst erfolgreich überwinden!

Bindungsangst überwinden

Im nächsten Schritt beschäftigst du dich mit der Angst. Mache dir selber klar, dass du erwachsen bist und auf dich selbst gestellt bist.
Du musst keine Erwartungen, die deine Eltern an dich haben oder hatten, erfüllen. Versuche die Erwartungen abzulegen, die andere, deiner Meinung nach, an dich haben. 

Stellt dein Gegenüber scheinbar Erwartungen an dich, kann es passieren, dass du genervt darauf reagierst und abblockst. Versuche dies zu vermeiden.
Rede mit deinem Partner, denn dieser kann dir beim Bindungsangst überwinden helfen. Gespräche und offene Kommunikation sind an dieser Stelle wichtig.

Bindungsangst überwinden

Beziehungsangst überwinden – Vermeide diesen Fehler!

Um die Bindungsangst zu überwinden, kann es helfen die folgenden Fehler nicht zu machen. So ist es beispielsweise falsch, sich der Angst nicht zu stellen. Denkst du dir, dass es in der nächsten Beziehung bestimmt besser wird, ist dies nicht von Vorteil.
Leidest du unter Bindungsangst, bist du die einzige Person, die diese Angst überwinden kann.
Doch dazu musst du dir eingestehen, dass das Problem an dir liegt. Suchst du den Fehler oder das Problem bei anderen, stellst du dich selber in die Opferrolle.
Doch das Problem liegt nicht an jedem deiner Partner oder Ex Partner, sondern an dir und deiner Vergangenheit. 

Ein weiterer Fehler, den du machen kannst, ist, dass du dich immer wieder zurückziehst und somit deinen Partner von dir entfernt hältst. Doch so funktioniert keine Beziehung und die Beziehungsangst überwinden kannst du so erst recht nicht.

Wusstest du schon?

...dass viele Menschen, die unter Beziehungsangst leiden nicht wissen, dass sie ein Problem haben? Häufig stellen sich die Betroffenen in die Rolle des Opfers und schieben das Scheitern der Beziehung auf den Partner.
Es fällt niemandem leicht sich einzugestehen, dass das Problem bei einem selbst liegt. Doch dies ist notwendig, um die Ängste zu überwinden und verstehen.

Kommunikation und Verständnis sind wichtig und können nur gegeben sein, wenn du mit deinem Partner über dein Problem sprichst.
So versteht dieser, das es nicht an ihm liegt und kann dir, wenn nötig Freiraum geben, ohne verletzt zu sein. 

Betroffene, die unter Bindungsangst leiden, trennen sich häufig ohne Grund und Vorwarnung, verspüren dann aber sehr bald wieder das Bedürfnis nach Nähe und Zuwendung.
Ist dies der Fall, kann es passieren, dass sich der Betroffene in die nächste Beziehung stürzt, ohne sich Gedanken über den Grund, warum die Beziehung gescheitert ist zu machen.
Alte Muster werden wieder auftreten und alles geht von vorne los.
Personen, die unter Bindungsangst leiden, haben häufig ein geringes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen.
#Dies sind Dinge, an denen du unbedingt arbeiten solltest, um die Angst vor Bindung zu überwinden. Ignorierst du deine geringe Selbstschätzung, ist es fast unmöglich sich geliebt zu fühlen.

Bindungsangst überwinden

Angst verletzt zu werden überwinden – Einfacher als gedacht!

Willst du die Angst verletzt zu werden überwinden und hast dir dieses Problem bereits eingestanden, ist es an der Zeit an deinem Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu arbeiten. Du bist ein liebenswerter Mensch, der von Freunden und Familie geschätzt wird, siehst selber aber nicht warum.
Versuche durch Meditation zu dir selbst zu finden und dich zu akzeptieren wie du bist. Stelle dich Aufgaben, die dir unmöglich scheinen und belohne dich für das Erreichen des Ziels.
So steigt dein Selbstwertgefühl und zudem auch die Einsicht, warum andere Menschen dich lieben.

Um die Angst verletzt zu werden zu überwinden, ist es wichtig, dass du dich nicht von einer Beziehung in die nächste stürzt. Lasse dir Zeit eine Trennung zu verarbeiten und stelle dich deiner Angst. 
Bist du mit dir selber zufrieden, fällt es dir leichter Liebe von anderen Menschen zu akzeptieren. Du kannst entspannter in die neue Beziehung gehen und klammerst nicht verzweifelt an dem neuen Partner.
Habe keine Angst davor Gefühle zuzulassen und mit deinem Partner darüber zu sprechen. Natürlich macht dich dies angreifbar, doch nur so kann Vertrauen aufgebaut werden und dein Partner kann besser damit umgehen.

Jetzt deine Bindungsangst erfolgreich überwinden!

Bindungsangst überwinden

Die Angst verletzt zu werden zu überwinden kann bereits damit beginnen, dass du nicht nach Gründen suchst, warum dein neuer Partner auf keinen Fall zu dir passt. Überlege dir stattdessen das Gegenteil.
Warum passt dein neuer Partner besonders gut zu dir?
Finde Gemeinsamkeiten und schreibe diese auf. Emotionale Distanz ist ebenfalls etwas, was du vermeiden solltest, wenn du die Angst verletzt zu werden überwinden möchtest.
Stelle dich deiner Angst und lasse Gefühle zu.
Gehe positiv in die neue Beziehung und vertreibe deine negativen Gedanken. Denn, wenn du positiv denkst, kannst du entspannter durch Leben und die Partnerschaft gehen.

Bindungsangst überwinden

Angst vor Nähe überwinden – Das musst du beachten!

Ist es dir wichtig, deine Angst vor Nähe zu überwinden, solltest du die folgenden Tipps nicht außer Acht lassen.
Zu Beginn solltest du deine Gefühle zulassen und deine Ängste nicht ignorieren.
Die Angst vor Nähe und Beziehung ist keine Seltenheit. Natürlich ist es nicht leicht dir selbst einzugestehen, dass du ein Problem hast. 

Um die Angst vor Nähe zu überwinden, musst du zunächst die Ursache dieser finden. Vielleicht ist in deiner Kindheit etwas passiert, was dich traumatisiert hat. Warst du für deine Eltern scheinbar nicht genug oder dir wurde das Gefühl vermittelt nicht geliebt zu werden, kann dies ein Grund sein.

Wusstest du schon?

...dass Menschen mit aktiver Bindungsangst den passenden Partner haben können, aber trotzdem nach Fehlern an diesem suchen, um einen Grund zu haben, die Beziehung zu beenden.
Betroffene fühlen sich daher schnell überfordert und in ihrem Freiraum eingeschränkt. Ein spontaner Rückzug ist in diesem Fall keine Seltenheit. Auch gemeinsame Pläne sind mit den betroffenen Personen nur selten möglich.

Auch wenn sich Personen, die dir nahestehen getrennt haben und du dies miterleben musstest, kann dies die Angst in dir ausgelöst haben. Das A und O die Angst vor Nähe zu überwinden ist die Kommunikation mit dem Partner.
Dieser hat nur durch die offene und ehrliche Kommunikation mit dir die Chance dich zu verstehen und deine Angst ernstzunehmen. 

Positive Erfahrungen können dir hier helfen deine Beziehungsangst zu überwinden.
Schaffst du es nicht mit deinem Partner zu reden, kann professionelle Hilfe die Lösung sein. Vielen Menschen fällt es leichter sich einem Therapeuten anzuvertrauen, als dem Partner oder einem anderen nahestehenden Menschen.
Therapeuten haben den nötigen Abstand und sind zudem geschult. Die Tipps und Ratschläge, die du hier bekommst, kannst du in deiner Partnerschaft umsetzen.

Jetzt deine Bindungsangst erfolgreich überwinden!

Bindungsangst überwinden

Hast du keinen Partner und möchtest erst deine Angst vor Nähe überwinden, hilft Geduld. Arbeite an dir selbst und versuche glücklich über die Dinge, die du erreicht hast zu sein.
Durch die Selbstliebe fällt es dir dann in einer neuen Partnerschaft leichter dich auf den Partner einzulassen und seine Gefühle zu verstehen.
Du schaffst das, wenn du nur willst!

Bindungsangst überwinden

Passive Bindungsangst überwinden – Hättest du das gedacht?

Möchtest du deine passive Bindungsangst überwinden, ist es wichtig zu verstehen, wie diese sich äußert.
Im Gegensatz zur aktiven Bindungsangst, hast du bei der passiven Bindungsangst Angst deinen Partner zu verlieren.
Egal wie dieser dich behandelt, du würdest alles dafür machen, um diesen an dich zu binden. Es ist sehr wichtig die passive Bindungsangst zu überwinden, da diese wirklich ungesund ist.
Du machst dich von einer Person abhängig und konzentrierst dich ausschließlich auf das Wohlbefinden dieser Person. Dein eigenes Wohlbefinden ist hier nur Nebensache. 
Dir geht es in der Beziehung schlecht und dein Selbstbewusstsein leidet unter dieser Beziehung sehr.

Wusstest du schon?

...dass Menschen mit passiver Bindungsangst sich schnell in neue Beziehungen stürzen, wenn die alte Partnerschaft gescheitert ist, um nicht alleine zu sein und dem Leben wieder einen Sinn zu geben. Betroffene konzentrieren sich zu sehr auf die andere Person und vergessen das eigene Wohlbefinden dabei.
Partner von Menschen mit passiver Bindungsangst fühlen sich daher schnell zu eingeengt.

Menschen, die unter passiver Bindungsangst leiden, stürzen sich meist von einer Beziehung in die nächste, um das Alleinsein zu verhindern.
Doch genau dies ist wichtig, wenn du die passive Bindungsangst überwinden möchtest. Lerne Zeit alleine zu verbringen. 

Suche dir Dinge, die dich begeistern und Spaß machen. Willst du endlich die passive Bindungsangst überwinden, ist die Selbstliebe das allerwichtigste überhaupt.
Nur dann, wenn du dich selber liebst und akzeptierst, kann ein anderer Mensch dich ebenso bedingungslos lieben.

Jetzt deine Bindungsangst erfolgreich überwinden!

Bindungsangst überwinden

Gehst du mit Selbstachtung eine Beziehung ein und folgst nach wie vor deinen Hobbys, hat dein Partner ausreichend Freiraum und auch du hast andere Dinge im Leben, auf die du dich freuen kannst.
Dies ist sehr wichtig, da dein Partner sich so nicht eingeengt fühlt. Betroffene, die an passiver Bindungsangst leiden, neigen dazu sich für eine neue Partnerschaft von anderen Menschen abzuschotten.
Die Beziehung ist für diese Menschen das allergrößte und dafür würden sie alles geben. Versuche dich für einen Partner nicht zu verbiegen. Sei du selbst und denke positiv.
Je positiver du an die Sache herangehst, desto mehr Erfolg wirst du haben.

Wie kann ich meine Bindungsangst überwinden?

Bspw. mit einer Einzel oder Paartherapie ist es möglich die Bindungsangst zu überwinden. Diese Möglichkeiten bieten sich allerdings auch online. Wichtig ist aber, dass man sich einen Profi zu Rate zieht!

Ist Bindungsangst heilbar?

Kurz gesagt, ja!

Allerdings empfiehlt sich auch hier einen Experten zu Rate zu ziehen. Das ist auch online möglich. Wichtig ist aber dass man sich an einen Fachmann wendet. Es ist zwar auch möglich die Bindungsangst aus eigener Kraft zu heilen, allerdings ist das weitaus schwerer.

Wie fühlt sich Bindungsangst an?

Bindungsangst wird von vielen Betroffenen als ein Engegefühl beschrieben, dass auftritt wenn die betroffene Person das Gefühl bekommt, dass sie die Autonomie durch die Beziehung verliert. Bindungsangst kann sich in manchenFällen auch in physischen Symptomen äußern. Darunter fallen Symptome wie Unwohlsein, Unruhe, starke Angstgefühle und sogar in äußersten Fällen Ohnmachtsanfälle.

Können Menschen mit Bindungsangst lieben?

Da Bindungsangst in erster Line "nur" die Angst vor emotionaler Nähe ist, ist die Frage ob eine Person mit Bindungsangst lieben kann recht schnell geklärt.

Die Antwort lautet ja.  In der Regel sind Personen mit Bindungsangst zu lieben und führen zum Teil sogar funktionierende Beziehungen, wenn sie gelernt haben mit dieser Angst umzugehen.

Warum habe ich Bindungsängste?

Bindungsängste entstehen in der Regel schon sehr früh. Meistens entsteht eine solche Bindungsangst in den ersten beiden Lebensjahren. 

Auslöser dafür ist meistens ein gestörtes Verhältnis zu Mutter, Vater oder beiden Elternteilen. 
Experten vermuten, dass die Bindungsangst Resultat aus einem unerfülltem Wunsch nach Geborgenheit ist.

Kann ein Beziehungsphobiker lieben?

Hier gibt es unterschiedliche Arten von Beziehungsphobikern. Manche davon sind überhaupt nicht in der Lage eine Beziehung einzugehen. Andere wiederum schaffen es ihre Bindungsangst zu überwinden und eine normale Beziehung zu führen. Dabei ist professionelle Hilfe von Außen allerdings nicht verkehrt.

Wie verhalte ich mich wenn mein Partner Bindungsangst hat?

Wichtig an dieser Stelle ist erst einmal eine Therapie gegen Bindungsangst. Das muss nicht unbedingt im klassischen Sinne sein. Es gibt auch diverse sehr gute Möglichkeiten dies Online uz machen. Wichtig ist aber auch, dass du deinem Partner an der Stelle keine Vorwürfe machst, sondern verständnisvoll damit umgehst.

Wenn du mehr darüber lesen möchtest wie du deine Bindungsängste los werden kannst, solltest du HIER klicken.


Was denkst du darüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.